Vitamin B5

(47) Vitamin B5 ist ein essentieller Nährstoff.

https://doi.org/10.1016/B978-0-323-66162-1.00016-0

(124) Vitamin-D-Supplementation kann einen symptomatischen Vitamin B5-Mangel induzieren.

https://drgominak.com/wp-content/uploads/2017/03/Gominak-pantothenic-acid-deficiency.pdf

(233) In einer metabolomischen Untersuchung bestehen bei der Fibromyalgie deutliche Abweichungen insbesondere im Stoffwechsel von Vitamin B5 und Tryptophan.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32677448/

(331) Die Synthese von Coenzym A aus Vitamin B5 wird durch Coenzym A gehemmt, diese Hemmung kann durch Carnitin aufgehoben werden.

https://www.researchgate.net/profile/Robert-Rucker-2/publication/289674314_25_Pantothenic_Acid/links/5e5859d792851cefa1c9f502/25-Pantothenic-Acid.pdf

(203) Das klinische Bild experimentellen Vitamin B5-Mangels umfasst Persönlichkeitsveränderungen, Fatigue, Unwohlsein, Schlafstörungen und neurologische Manifestationen wie Taubheit, Parästhesien und Muskelkrämpfe. Eine Einschränkung der motorischen Koordination tritt ebenso auf, und kann von einem sonderbarem Blick begleitet sein. Gastrointestinale Symptome umfassen Übelkeit, Bauchkrämpfe, gelegentliches Erbrechen und eine Zunahme an Flatulenz. Epigastrisches Brennen ist häufig. Müdigkeit und Kopfschmerzen sind begleitet von Schwächegefühlen; diese Triade ist die konstanteste, hartnäckigste und lästigste von allen. Die Verabreichung von Vitamin B5 verursachte eine Verbesserung der Parästhesien und der Muskelschwäche, aber Müdigkeit und ein gewisser Grad an Reizbarkeit bleiben bestehen.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/13587673/

index