Typ-2-Diabetes

Biotin und Chrom verbessern in einer randomisiert-kontrollierten Studie den HbA1c bei Typ-2-Diabetes um 0,5%.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17506119

Vitamin B12 und Folsäure verbessern bei Typ-2-Diabetes in einer kleinen randomisiert-kontrollierten Studie deutlich den HbA1c.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33066869/

Vitamin C bei chronischen diabetischen Ulcera hat in einer sehr kleinen randomisiert-kontrollierten Studie einen massiven Effekt auf die Wundheilung.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32981536/

Durch Coenzym Q10 bessern sich die Insulinresistenz gemessen an Nüchternglukose, HOMA-IR, Gesamtcholesterin, LDLC, Ferritin, HDLC bei Frauen mit Typ-2-Diabetes in einer randomisiert-kontrollierten Studie.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29365333

Beim Typ-2-Diabetes verbessert Vitamin B12 oral verbessert die diabetische Polyneuropathie in einer kleinen randomisiert-kontrollierten Studie.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33513879/

Vitamin B1 verbessert trotz falsch niedriger Dosierung die Glukosetoleranz bei Typ-2-Diabetes in einer randomisiert-kontrollierten Studie.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23715873

index