Phosphatidylserin

(512) Phosphatidylserin (200mg/Tag über acht Wochen) bei Kindern im Alter von 6-12 senkt vorwiegend die Aufmerksamkeits-Defizits-Achse bei ADHS. (randomisiert-kontrollierte Studie, n gesamt = 36, Pilot)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23495677/

(513) Phosphatidylserin und Phosphatidsäure (je 400mg/Tag, auf drei Gaben pro Tag verteilt, über drei Zyklen) senken depressive Symptome beim prämenstruellen Syndrom, ebenso sinken die Serumwerte an Cortisol und cortisolbindendem Globulin, Östrogen erhöht sich und Progesteron bleibt gleich. (n=42, randomisiert-kontrollierte Studie, industriefinanziert vom Präparatehersteller)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29576358/

index